Bloggen ist mehr als YouTube ohne Webcam

Es ist weniger
aber gleichzeitig mehr

die Webcam zeigt Bilder
von Menschen

bloße Abbildungen
die sich bewegen und Gefühle haben

die Gefühle selbst
bleiben beim Betrachten verborgen

höchstens eine Ahnung
manchmal auch ein wenig Mitgefühl

mehr nicht
Katzenbabys sind süß

die Webcam ist blind
für das wahre Gefühl

Zustände der Seele
wie genau fühlt es sich an

was sagt der Bauch
ahnt er Schlimmes oder singt er mit den Schmetterlingen?

wie fühlt der Kopf
herrscht Dunkelheit oder ist er voller Farben?

was melden die Glieder?
zwickt es mal wieder oder wollen sie tanzen?

welche Farbe haben Ideen?
sind Seelenzustände gepunktet?

wie breit sind die Streifen der Lust?
hat Erkenntnis Ecken?

was wirklich in uns steckt
zeigt keine Kamera und kein Film

das schafft höchstens
zwar eingezwängt in ein Korsett aus Wörtern

die Sprache gesprochen
aber mehr noch als Schrift

sorgfältig formuliert
oder als Gedankenfluss direkt aus dem Hirn

im Text kann man es lesen
das wahre Gefühl

die Webcam des Geistes
ist die geschriebene Sprache

das Medium ist dasselbe
schnell und weit verbreitet

doch Seelenfriede oder -qual
Gefühl, Pein und Gedankenfarben

lyrisch oder episch
vermittelt durch schriftliche Geschichten

jahrhundertelang bewährt auf Papier
heutzutage digital im Blog

YouTube hat seine Berechtigung
ein Film sagt mehr als tausend Worte

Bloggen ist mehr als
YouTube ohne Webcam

denn Worte sagen
wenn sie gut geschrieben

tausendmal mehr
als jeder Film

/

Jan

0 Kommentare

Kommentar verfassen